Umrechnung Euro in Schekel

Euro ILS Rechner – einfach Euro in Schekel umrechnen

Euro in Israelische Schekel umrechnenWie viele Neue Schekel oder auch Shekel (Währungskürzel: ILS, Währungssymbol: ₪) bekommen Sie für einen Euro? Die Umrechnung in die israelische Währung richtet sich nach dem aktuellen Wechselkurs. Der Schekel heißt in Englisch: New Israeli Sheqel und wird daher auch oft anstatt des offiziellen ISO-Codes ILS mit NIS abgekürzt. Der hebräische Name ist שקל חדש (Schekel Chadasch, Deutsch: Neuer Schekel) und wird er mit ש״ח (Schach) abgekürzt.


Der momentane offizielle Wechselkurs beträgt, mit Stand des 01. Juli 2016:
1 Euro gleich 4,2761 Schekel

Die Nachkommastellen für den Wechselkurs dürfen weder auf- noch abgerundet werden. Der Neue Schekel, allgemein nur Schekel genannt, ist die offizielle Währung Israels (Kürzel: ISR, ISO-3166-Länderkürzel IL) und in den palästinensischen Autonomiegebieten, im Gazastreifen und Teilen des Westjordanlands gesetzliches Zahlungsmittel.

Der offizielle Kurs wird in unserem Euro-ILS-Währungsrechner immer tagesaktuell angezeigt, den Sie hier für Ihre Umrechnung kostenlos nutzen können.

Betrag in Euro bzw. israelische Schekel  



Ein Beispiel

Wenn Sie einen Betrag von 500 Euro umrechnen möchten, würde Ihre Rechnung wie folgt aussehen:
500 * 4,2761 = 2134,6080

Wird nach der dritten Nachkommastelle auf- oder abgerundet?

Hier wird nach der kaufmännischen Weise verfahren: wenn an der dritten Nachkommastelle eine 1-4 steht oder aufgerundet wird, wenn dort eine 5-9 steht.
Umgekehrt funktioniert die Umrechnung von ILS in Euro genauso. In diesem Fall teilen Sie den Schekel-Betrag durch den Eurokurs.

Euro in israelische Neue Schekel und israelische Neue Schekel in Euro

Hier sind noch einmal die Formeln dafür für Sie:
Euro in ILS
x Euro = (x * 4,2761) ILS
ILS in Euro
y ILS = (y / 4,2761) Euro

Oder Sie machen es sich einfach und benutzen unseren kostenlosen ILS-Euro-Währungsrechner.

Fr die Reise nach Israel die Umrechnungstabelle zum Ausdrucken

Iarael
1 Schekel = 100 Agorot
Euro   ILS
4.00   15,83
8.00   31,66
10.00   39,57
15.00   59,36
20.00   79,14
Die Ideale Tabelle
25.00   98,93
30.00   118,72
35.00   138,50
40.00   158,29
45.00   178,07
50.00   197,86
Wechselkurs
1 Euro = 3.9572 israelische Schekel
Euro   ILS
60.00   237,43
70.00   277,00
80.00   316,58
90.00   356,15
100.00   395,72
fr unterwegs
110.00   435,29
120.00   474,86
130.00   514,44
140.00   554,01
150.00   593,58
160.00   633,15
Stand: 23.06.2017

Die Tabelle von Israel Schekel in Euro

Israel
1 Schekel = 100 Agorot
ILS   Euro
4.00   1,01
8.00   2,02
10.00   2,53
15.00   3,79
20.00   5,05
Die Ideale Tabelle
25.00   6,32
30.00   7,58
35.00   8,84
40.00   10,11
45.00   11,37
50.00   12,64
Wechselkurs
1 Euro = 3.9572 israelische Schekel
ILS   Euro
60.00   15,16
70.00   17,69
80.00   20,22
90.00   22,74
100.00   25,27
fr unterwegs
110.00   27,80
120.00   30,32
130.00   32,85
140.00   35,38
150.00   37,91
160.00   40,43
Stand: 23.06.2017


Beispiel-Werte umgerechnet mit unserem Währungsrechner von Euro in Schekel

Euro

in

Schekel

 

Schekel

in

Euro

0,1

 

0,43

 

0,1

 

0,02

0,5

 

2,14

 

0,5

 

0,12

1

 

4,28

 

1

 

0,23

5

 

21,38

 

5

 

1,17

10

 

42,76

 

10

 

2,34

20

 

85,52

 

20

 

4,68

50

 

213,81

 

50

 

11,69

100

 

427,61

 

100

 

23,39

200

 

855,22

 

200

 

46,77

500

 

2138,05

 

500

 

116,93

750

 

3207,08

 

750

 

175,39

1000

 

4276,10

 

1000

 

233,86

2000

 

8552,20

 

2000

 

467,716

5000

 

21.380,50

 

5000

 

1169,29

10.000

 

42.761,00

 

10.000

 

2338,58

Was ist der Wechselkurs?

Die Wechselkurse sind die Preise, die Sie für den Ankauf einer Währung, in unserem Beispiel das ILS, bezahlen müssen. Diese Erklärung ist stark simplifiziert, aber das Prinzip stimmt. Die Menge der Neuen Schekel ist limitiert und der Preis wird an der Börse gehandelt. Passiert ein einschneidendes Ereignis wie die Finanzkrise, ändert sich der Kurs bei den meisten Währungen auch drastisch. Israel hatte in den Achtzigern mit einer großen Inflation zu kämpfen, wegen der sich die Währung binnen kurzer Zeit zweimal änderte.

Wer legt den Kurs fest?

Die Börse oder die Zentralbank. Im Normalfall ist es die Börse, an der die Devisen (ausländische Währungen) gehandelt werden bzw. im Interbankenhandel. Der Preis für einen Schekel richtet sich nach Angebot und Nachfrage und der wirtschaftlichen Situation. Hierbei spielen viele weitere Faktoren eine Rolle wie:

  • Spekulanten
  • Im- und Export
  • Reisende, die Geld umtauschen
  • Anleger (die an der Börse handeln)

Auf lange Sicht beeinflusst der internationale Warenhandel zwischen den einzelnen Ländern – in unserem Beispiel Deutschland und Israel – und die Anleger den Wechselkurs am stärksten. Die Zentralbanken greifen nur im äußersten Notfall ein.

Fallen Wechselgebühren fallen an?

Nicht jede Bank verlangt eine Gebühr beim Verkauf von Sorten (ausländischer Währung), aber einige schon. Beim Rückkauf von ILS-Scheinen, also dem Umtausch in Euro, nimmt allerdings jede Bank eine Gebühr. Generell ist es in Israel günstiger von Euro in ILS zu tauschen, aber dort dürfen nur wenige berechtigte Banken und Hotels einen Wechsel von einer anderen Währung wie EUR in NIS vornehmen. Denken Sie nur daran, das übrige Geld möglichst auch in Israel wieder zurückzutauschen.

Tipp: Wenn in Geschäften und Hotels die Bezahlung mit ausländischem Geld (in der Regel: Euro, US-Dollar oder Britisches Pfund Sterling) angeboten wird, sind Sie von der Mehrwertsteuer befreit. Diese beträgt in Israel 18  % und somit lohnt es sich, hier einmal nachzufragen.

Ein paar Beispiele für Gebühren die bei verschiedenen Hausbanken (immer davon ausgegangen, dass Sie dort ein Konto haben) anfallen (Stand 1. Juli 2016):

Deutsche Bank Hamburg

100 ILS kosten (wenn es über das eigene Konto läuft)

Für 100 ILS bekommt man

Partnerbanken mit kostenloser Abhebung

Gebühr bei EC- Bargeldabhebung am Automaten

EC- und Kreditkarten-Gebühr bei Käufen

28,57 

17,19 €

 

 

keine

1 % vom Betrag, mind. 5,99 €

EC-Karte: 1% mind. 1,50 €

Visa oder Maestro 1,75% mind. 1,50 €

Sparda-Bank Hamburg über Reisebank

100 ILS kosten (wenn es über das eigene Konto läuft)

Für 100 ILS bekommt man

Partnerbanken mit kostenloser Abhebung

Gebühr bei EC- Bargeldabhebung am Automaten

EC- und Kreditkarten-Gebühr bei Käufen

28,57 €

15,23 € (3 Euro Gebühr und 2,5 % vom Betrag),

keine

1 % vom Betrag, max. 6 €

EC-Karte: 1,5% vom Betrag, mind. 1 €

Visa oder Maestro 2%

Hamburger Sparkasse

100 ILS kosten (wenn es über das eigene Konto läuft)

Für 100 ILS bekommt man

Partnerbanken mit kostenloser Abhebung

Gebühr bei Bargeldabhebung am Automaten

EC- und Kreditkarten-Gebühr

28,57 €

20,41 €

keine

1% vom Betrag, mind. 4,95 €

EC-Karte: 1,5 % vom Betrag, min. 1 €

1,5 % vom Betrah

Visa oder Maestro: kostenlos, auch Abhebungen

Bei der HypoVereinsbank (Mitglied der UniCredit AG) und einigen anderen Banken, wird der Schekel nicht gehandelt.

Kreditkarten und Reiseschecks sind willkommen – EC-Karten nicht

In Israel werden alle gängigen internationalen Kreditkarten, wie VISA, American Express und MasterCard in Jerusalem und anderen größeren jüdischen Städten in größeren Hotels, Geschäften und Autovermietungen akzeptiert. Ebenso gern sind Euro- und USD-Reiseschecks gesehen.

Aber Achtung:

  • Geschäfte erlauben, anders als in Europa, keine EC-Karten-Zahlung. Mit normalen Bankkundenkarten ohne Cirrus- oder Maestro-Symbol kann man in Israel weder zahlen noch Geld abheben
  • Wenn Sie Bargeld im Gegenwert von 100.000 NIS mit sich führen (entspricht 23.298,36 Euro per Stand 01. Juli 2016), müssen Sie dies beim Zoll deklarieren
  • Wenn Sie Schekel mit nach Deutschland nehmen möchten, brauchen Sie eine Genehmigung einer israelischen Bank und Sie können maximal den Betrag ausführen, den Sie bei Einreise deklariert hatten

Öffnungszeiten der Bank

Die Banken in den größeren Städten Israels haben andere Öffnungszeiten und Werktage, als wir es in Europa gewohnt sind. Sonntag bis Donnerstag von 8:30 bis 12 Uhr. Sonntag, Dienstag und Donnerstag zusätzlich von 16 bis 18 Uhr. In Israel sind Freitag und Samstag das Wochenende.

Vor jüdischen Feiertagen ist fast überall nur vormittags geöffnet (ähnlich wie bei uns an Heiligabend). Eine Ausnahme bilden die Banken am Ben Gurion Flughafen, da diese durchgängig 24/7 geöffnet sind.

Jüdische Feiertage sind sehr zahlreich und dauern teilweise mehrere Tage, daher sollten Sie sich vor einem Israelbesuch genau erkundigen. Eine Auflistung aller Feiertage finden Sie auf der Website des Zentralrats der Juden.

Das Geld in Israel

Die offizielle Währung in Israel sowie in den palästinensischen Autonomiegebieten im Gazastreifen und Teilen des Westjordanlandes heißt Neuer Schekel bzw. Neuer Sheqel. Der moderne Neue Schekel wurde am 4. September 1985 aufgelegt und wurde der Nachfolger des alten Schekel, der wiederum 24. Februar 1980 zuvor das israelische Pfund abgelöst hatte. Der Grund für die neue Währung war eine hohe Inflation der alten Schekel in den Achtzigern. Das Umtauschverhältnis von alten in neue Schekel war 1:1000. Heute unterliegt der NIS einer moderaten Inflationsrate von 3,9  %.

Das Design der Banknoten spiegelt das Gefüge von Land und Leuten Israels wieder. Die meisten Geldscheine präsentieren berühmte Menschen, Orte oder Geschehnisse, die Teil der Geschichte der Nation und des Staates sind.

Die Banknoten gibt es mittlerweile in dritter Auflage als 20, 50, 100 und 200 Neue Schekel. Die neue Serie ist mit einer Vielzahl von Sicherheitsmerkmalen wie Glanzstreifen, Sichtfenster, Mikrotext, Wasserzeichen, Riffelaufdrucken und einigen UV-Merkmalen, versehen.

Die 50-Schekel-Scheine schmückt auf der Vorderseite das Porträt von Shaul Tchernichovsky, ein hebräischer Dichter und Übersetzer sowie ein Zitronenbaum mit Früchten. Auf der Rückseite sieht man eine korinthische Säule und ein Zitat aus dem Gedicht „I Believe“ von Tchernichovsky.

Auf dem 200-Schekel-Schein ist, vor einem Hintergrund aus Herbstblättern, ein Porträt von Nathan Alterman abgebildet, einem israelischen Schriftsteller und Zionisten. Auf der Rückseite ist ein Auszug aus Altermans Gedicht „Morning Song“ und ein Strauch zu sehen.

Die derzeitige israelische Währung wird wie folgt unterteilt:

1 Schekel = 100 Agorot
1 Schekel = 1000 Sheqalim
1 Agora = 10 Sheqalin

Schekel Banknoten

Die israelischen Münzen gibt es im Wert von ½, 1, 2, 5 und 10 Schekel sowie 10 Agora. Die 1-Agora-Münze wurde 1991 aus dem Verkehr gezogen und die 5-Agorot-Münze folgte 2008. Beide Münzen sind nicht mehr gültig.

Schlekel Münzen

Bis zum 04. September 1985 war die Währung so unterteilt:

1 Schekel = 10 Israelische Pfund
1 Schekel = 100 Agorot
1 Agora = 10 Agorot

Bis zum 01. Januar 1980 gab es diese Währung: 1 Israelisches Pfund = 100 Agorot

Bis zum 24. Dezember 1948 bestand die israelische Währung aus: 1 Israelisches Pfund = 1000 Prutot

1954 wurde die erste rein israelische Währung aufgelegt: 1 Israelisches Pfund = 1000 Mils

Zur Gründung des Staates Israel im Jahr 1948 wurde durch eine Anglo-Palästinische-Bank die Währung Palästinisches Pfund gedruckt und als Zahlungsmittel eingesetzt.

Die interessante Geschichte des Schekel

In Vorderasien war der Schekel ein Gewichtsmaß, in dem Edelmetalle wie Gold, Silber und Kupfer wie auch Zinn gewogen wurde. So wurde ein Schekel Gold zu einer festen Zahlungsgröße. Im alten Karthago war der Schekel die Unterteilung eines Talents, welches die dortige Währung war.

Heute sind die folgenden Währungen neben dem israelischen Neuen Schekel in Vorderasien gültig: Ägyptisches Pfund, Armenischer Dram, Aserbaidschan-Manat, Bahrain-Dinar, Euro (Zypern), Georgischer Lari, Irakischer Dinar, Iranischer Rial, Jemen-Rial, Jordanischer Dinar, Katar-Riyal, Kuwait-Dinar, Libanesisches Pfund, Omanischer Rial, Saudi-Riyal, Syrische Lira,
 Türkische Lira und den Dirham der Vereinigten Arabischen Emirate.

1 Schekel entsprach etwa 11,2 bis 12,2 g (Quelle: Altes Testament, 2. Buch Mose 30:13)

Das hebräische Wort Mischkal, welches genuschelt wie Schekel klingt, bedeutet auch Gewicht und steht in Bezug auf monetäre Geschäfte in der Tora (Anmerk. d. Red.: die fünf Bücher Mose, die der Grundstein des Judentums darstellen) auf. So soll Abraham für 400 Schekel (Mischkal) eine Grabstätte für seine Frau erworben haben. Und Josef soll von seinen Brüdern für zwanzig Silberschekel von seinen Brüdern an Sklavenhändler verkauft worden sein. Auch die Synagogen forderten ihre Steuer in Form von Schekel ein.

WICHTIG: alle Angaben sind ohne Gewähr auf Richtigkeit. Wir übernehmen keinerlei Haftung.