Euro Gedenkmünzen

Euro-Sondermünzen – die günstige Art zu sammeln

Die 2-Euro-Gedenkmünze ist ein sehr beliebtes Sammlergebiet und das nicht nur bei eingefleischten Numismatikern. Jedes Euro-Land, darunter neben den 19 EU-Staaten, die den Euro als Landeswährung führen, auch die kleinen Staaten Andorra, San Marino, Monaco und die Vatikanstadt, geben diese besondere Kursmünze aus.

Die Besonderheit der 2-Euro-Sondermünze

Obwohl sie in allen Euro-Staaten ein ganz reguläres Zahlungsmittel darstellt, ist sie etwas Besonderes, da ihr Motiv ein Stück europäische Geschichte zeigt.  Die Euro-Länder gedenken mit ihnen historisch wichtigen Ereignissen, besonderen Bauwerken, Landschaften oder international als besonders angesehenen Persönlichkeiten. Anders als bei den „echten“ Gedenkmünzen, bei denen nationale Themen, die für andere Staaten eher nicht von Relevanz sind, als Motive gewählt werden und die nur in den Ausgabeländern als Zahlungsmittel akzeptiert werden. Somit sind die 2-Euro-Sondermünzen, obwohl sie eigentlich reguläre Umlaufmünzen sind und in hoher Stückzahl in Umlauf gebracht werden auch in gewisser Weise Gedenkmünzen. Dieser Gedenkcharakter macht sie zu einem faszinierenden Sammlergebiet, welches jährlich mit neuen Prätentiösen erweitert werden kann. Für die Gestaltung und Ausgabe der 2-Euro-Sondermünzen sind die einzelnen Euro-Staaten zuständig. Die Europäische Zentralbank (EZB) genehmigt den maximalen Ausgabeumfang der einzelnen Staaten.

Ausgabeländer, Jahrgänge und Themen der 2-Euro-Gedenkmünzen

Die erste Münze der 2-Euro-Sondermünzen wurde 2004 von Griechenland anlässlich der Olympischen Spiele in Athen ausgegeben. Deutschland wählte bisher immer Länder mit deren Sehenswürdigkeiten als Themen, wie Bayern mit dem Schloss Neuschwanstein als Motiv oder Nordrhein-Westfalen mit dem Kölner Dom. 2006 machte das Thema Schleswig-Holstein mit dem Holstentor als Motiv den Anfang bei diesen Münzen.
Bis zum August 2016 wurden insgesamt 179 verschiedene Prägungen von Sondereditionen der 2-Euromünzen durchgeführt, ohne die mittlerweile vier Gemeinschaftsausgaben mitzurechnen. Dies sind die drei Gedenkmünzen, die gemeinsam von allen Staaten ausgegeben worden sind:

  • März 2007 anlässlich des 50. Jahrestags des Vertrags von Rom
  • Januar 2009 anlässlich des 10. Jahrestags der Wirtschafts- und Währungsunion
  • Januar 2012 anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der Einführung des Euro-Bargelds

Aber sehen wir uns genau an, welche 2-Euro-Sondermünzen es allein in den letzten zwei Jahren gab (Stand September 2016).

2-€-Gedenkmünzen in 2016

Land

Thema der Sondermünze

Malta

Tempel von Ġgantija

Portugal

Portugiesische Nationalmannschaft bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro

Italien

550. Todestag von Donatello

Italien

2 200. Todestag von Titus Maccius Plautus

Belgien

Olympische Spiele 2016

Slowakei

Erster slowakischer Vorsitz des Rates der Europäischen Union

Luxemburg

50-jähriges Bestehen der Großherzogin-Charlotte-Brücke

Frankreich

UEFA-Europameisterschaft 2016

Deutschland

Bundesländerserie“, Sachsen

Spanien

UNESCO-Weltkultur- und -naturerbe – Segovia

Österreich

200. Jahrestag der Gründung der Österreichischen Nationalbank

Estland

100. Geburtstag des estnischen Schachgroßmeisters Paul Keres

Irland

100. Jahrestag des Osteraufstands von 1916 in Irland

 2-€-Gedenkmünzen in 2015

Land

Thema der Sondermünze

Litauen

Die litauische Sprache

Andorra

30. Jahrestag der gesetzlichen Festlegung des Volljährigkeitsalters auf 18 Jahre

Andorra

25. Jahrestag der Unterzeichnung des Zollabkommens mit der Europäischen Union

Monaco

800. Jahrestag der Grundsteinlegung der ersten Festung auf dem Felsen

Staat Vatikanstadt (Vatikan)

8. Welttreffen der Familien

Finnland

150. Geburtstag des Malers Akseli Gallen-Kallela

Lettland

Natur in Gefahr –der Schwarzstorch

Slowakei

200. Jahrestag der Geburt von Ľudovít Štúr

Griechenland

75 Jahre des Gedenkens an den Olympioniken Spyros Louis

Malta

Republik Malta 1974

San Marino

25. Jahrestag der deutschen Wiedervereinigung

Belgien

Europäisches Jahr für Entwicklung

Luxemburg

125. Jahrestag der Dynastie Nassau-Weilburg

Frankreich

225. Jahrestag des Föderationsfests

Italien

750. Geburtstag von Dante Alighieri

Portugal

Erste Kontakte Portugals mit Timor (heute ist Timor-Leste ein unabhängiges portugiesischsprachiges Land) vor 500 Jahren

Portugal

150. Jahrestag der Gründung des Portugiesischen Roten Kreuzes

San Marino

750. Geburtstag von Dante Alighieri

Malta

Erster Flug von Malta

Luxemburg

15. Jahrestag der Thronbesteigung Seiner Königlichen Hoheit des Großherzogs

Italien

EXPO Milano 2015

Spanien

UNESCO-Weltkultur- und -naturerbe: die Höhle von Altamira

Deutschland

25 Jahre deutsche Einheit

Deutschland

Länderserie“ – Hessen

Slowenien

Emona-Ljubljana

Frankreich

Europa gewährleistet seit 1945 Frieden und Sicherheit

Finnland

150. Geburtstag des Komponisten Jean Sibelius

Lettland

Vorsitz Lettlands im Rat der EU

(Quelle: Europäische Zentralbank)

Euro-Sondermünzen vs. Euro-Gedenkmünzen

Die Euro-Sondermünze gibt es nur in einer Wertigkeit von 2  Euro und sie ist ein völlig reguläres Zahlungsmittel im Euroraum in hoher Auflage. Sie spiegelt ein, über die Grenzen des Ausgabelandes hinaus, wichtiges Thema wieder. Die Euro-Gedenkmünzen hingegen gibt es in den Wertigkeiten: 2, 5, 10, 20, 25, 50, 100 und 200 EUR.  Ihr Thema ist wesentlich nationaler, sie sind nur im Ausgabeland als Zahlungsmittel einsetzbar und wird in streng limitierter Auflage geprägt. Ob Sonder- oder Gedenkmünze, beide werden von einem Künstler oder einer Künstlerin gestaltet und stellen auf der Bildseite jeweils eine Illustration im Zusammenhang mit dem Thema des Anlasses dar. Die Wertseite zeigt ein dem Motiv angepassten Design. Die Sammlermünzen werden immer in zwei Qualitäten hergestellt: Stempelglanz (st) und Spiegelglanz bzw. Polierte-Platte-Qualität (PP) als Silbermünzen. Die Gedenkmünzen gibt es, anders als die Sondermünzen allerdings manchmal auch als Goldmünzen.

Blog